M-THERMO3 16 preliminary

16 Thermoelement-Messeingänge frei wählbar Typ K, B, C, E, J, N, R, S und T

M-THERMO3 16 preliminary

Mit dem neuen Temperatur-Messmodul M-THERMO3 16 läutet IPETRONIK eine neue Gerätegeneration ein. Als erstes Modul der „M3-Familie“ setzt es Maßstäbe im Bereich der modularen Messtechnik: die vom Thermoelementtyp frei wählbaren 16 Kanäle bieten mit einem hochauflösendem 24-Bit Analog-Digital-Wandler (ADC) ein Höchstmaß an Genauigkeit und Flexibilität. Das M-THERMO3 16 ist ultrakompakt, robust und besticht durch ein neues kabelloses und magnetisches Verbindungskonzept – das spart Zeit bei der Montage und bietet bestmögliche Sicherheit bei der Datenverbindung.

  • Hochauflösende 24-Bit-Technologie
  • Messdatenausgabe auf CAN-FD (in Vorbereitung)
  • Kabellose Systemverbindung → Verbindungskabel entfällt
  • Werkzeuglose, magnetische Verbindungstechnik
  • Kaltstellenkompensation für jeden Kanal
  • Ultrakompakte und robuste Bauweise
  • IP 67 und erweiterter Temperaturbereich
  • Galvanische Trennung (Kanal, CAN, Versorgung, Gehäuse)
  • Kanal-Status-LED an jedem Messeingang mit Anzeige des ausgewählten Thermoelemente Typs nach IEC/ANSI
  • Anzeige des Kanal- und Gerätestatus in Softwareoberfläche (z. B. Sensorbruch / Unterspannung)
  • System-Status-Information (System, Geräte, Kanal)

Jetzt anfragen Datenblatt Zur Merkliste hinzufügen

Technische Daten

AD-Wandler 24 Bit (Sigma-Delta)
Kanal-Abtastraten 1 / 2 / 5 / 10 / min - 1 / 2 / 5 / 10 / 20 / 50 / 100 / 200 Hz
Messabweichung (Typ K) Verstärkungsfehler bei 23 °C: max. ± 0.0070 %, Offset- und Skalierungsfehler: typ. ± 0.102 K: max. ± 0.304 K, Nullpunktdrift bei -40 °C bis 23 °C: max. ± 1.370 mK/K, Verstärkungsdrift bei -40 °C bis 23 °C : max. ± 7.927 ppm/K, Nullpunktdrift bei 23 °C bis 125 °C: max. ± 2.780 mK/K, Verstärkungsdrift bei 23 °C bis 125 °C : max. ± 3.958 ppm/K
Eingänge 16
Arbeits­temperatur­bereich -40 … 125 °C (-40 … 257 °F)
IP-Schutzart IP 67 (ISO 20653 - 2013)

M-THERMO3 16 preliminary – Technische Daten

Als PDF herunterladen

Messeingang allg. Eigenschaften
AD-Wandler 24 Bit (Sigma-Delta)
Spezialfunktionen Mittelwertbildung Tiefe einstellbar (1-100)
Interne-Abtastrate 500 Hz
Kanal-Abtastraten 1 / 2 / 5 / 10 / min - 1 / 2 / 5 / 10 / 20 / 50 / 100 / 200 Hz
Summen-Abtastrate 3200 Hz
Hardwarefilter (statisch) Genauigkeit ±25 %, 22 Hz 2. Ordnung
Eingangswiderstand 15 MΩ (Kein Einfluß der Sensorbrucherkennung)
Kanal-LED Farbliche Anzeige entsprechend des eingestellten Thermoelement Typs nach IEC/ANSI, Kanal-LED leuchtet in der Farbe des Thermoelementtyps für 10s nach der Initialisierung, Sensorbrucherkennung, Ja, Kanal-LED blinkt bei Konfiguration gelb
Messeingang Temperatur
Messbereich Temperatur Typ B (Pt30Rh/Pt6Rh) 0 … 1820 °C (32 … 3308 °F), Typ N (NiCrSi/NiSi) -270 … 1300 °C (-454 … 2372 °F), Typ R (Pt13Rh/Pt) -50 … 1768 °C (-58 … 3214 °F), Typ S (Pt10Rh/Pt) -50 … 1768 °C (-58 … 3214 °F), Typ E (NiCr/CuNi) -270 … 950 °C (-454 … 1742 °F), Typ C (W5Re/W26Re) 0 … 2320 °C (32 … 4208 °F), Typ J (Fe/CuNi) -210 … 1200 °C (-346 … 2192 °F), Typ K (NiCr/NiAl) -270 … 1372 °C (-454 … 2502 °F), Typ T (Cu/CuNi) -270 … 400 °C (-454 … 752 °F)
Messabweichung (Typ K) Offset- und Skalierungsfehler: typ. ± 0.102 K: max. ± 0.304 K, Nullpunktdrift bei 23 °C bis 125 °C: max. ± 2.780 mK/K, Nullpunktdrift bei -40 °C bis 23 °C: max. ± 1.370 mK/K, Verstärkungsfehler bei 23 °C: max. ± 0.0070 %, Verstärkungsdrift bei -40 °C bis 23 °C : max. ± 7.927 ppm/K, Verstärkungsdrift bei 23 °C bis 125 °C : max. ± 3.958 ppm/K
Messabweichung (Typ B) Nullpunktdrift bei 23 °C bis 125 °C: max. ± 6.237 mK/K, Verstärkungsdrift bei 23 °C bis 125 °C : max. ± 1.143 ppm/K, Verstärkungsdrift bei -40 °C bis 23 °C : max. ± 3.848 ppm/K, Nullpunktdrift bei -40 °C bis 23 °C: max. ± 4.387 mK/K, Offset- und Skalierungsfehler: typ. ± 0.540 K: max. ± 1.621 K, Verstärkungsfehler bei 23 °C: max. ± 0,0498 %
Messabweichung (Typ C) Nullpunktdrift bei 23 °C bis 125 °C: max. ± 5.005 mK/K, Verstärkungsfehler bei 23 °C: max. ± 0.0034 %, Nullpunktdrift bei -40 °C bis 23 °C: max. ± 3.469 mK/K, Verstärkungsdrift bei 23 °C bis 125 °C : max. ± 3.669 ppm/K, Verstärkungsdrift bei -40 °C bis 23 °C : max. ± 7.646 ppm/K, Offset- und Skalierungsfehler: typ. ± 0.367 K: max. ± 1.101 K
Messabweichung (Typ E) Verstärkungsdrift bei -40 °C bis 23 °C : max. ± 7.210 ppm/K, Offset- und Skalierungsfehler: typ. ± 0.080 K: max. ± 0.240 K, Nullpunktdrift bei 23 °C bis 125 °C: max. ± 2.579 mK/K, Verstärkungsdrift bei 23 °C bis 125 °C : max. ± 3.543 ppm/K, Verstärkungsfehler bei 23 °C: max. ± 0.0024 %, Nullpunktdrift bei -40 °C bis 23 °C: max. ± 1.156 mK/K
Messabweichung (Typ J) Verstärkungsdrift bei 23 °C bis 125 °C : max. ± 3.230 ppm/K, Nullpunktdrift bei -40 °C bis 23 °C: max. ± 1.188 mK/K, Offset- und Skalierungsfehler: typ. ± 0.086 K: max. ± 0.258 K, Verstärkungsfehler bei 23 °C: max. ± 0.0019 %, Nullpunktdrift bei 23 °C bis 125 °C: max. ± 2.621 mK/K, Verstärkungsdrift bei -40°C bis 23°C : max. ± 6.585ppm/K
Messabweichung (Typ N) Nullpunktdrift bei 23 °C bis 125 °C: max. ± 3.027 mK/K, Verstärkungsdrift bei 23 °C bis 125 °C : max. ± 3.280 ppm/K, Nullpunktdrift bei -40 °C bis 23 °C: max. ± 1.602 mK/K, Offset- und Skalierungsfehler: typ. ± 0.131 K: max. ± 0.394 K, Verstärkungsdrift bei -40 °C bis 23 °C : max. ± 6.831 ppm/K, Verstärkungsfehler bei 23 °C: max. ± 0.0029 %
Messabweichung (Typ R) Verstärkungsdrift bei -40 °C bis 23 °C : max. ± 5.032 ppm/K, Nullpunktdrift bei 23 °C bis 125 °C: max. ± 6.178 mK/K, Verstärkungsdrift bei 23 °C bis 125 °C : max. ± 1.754 ppm/K, Verstärkungsfehler bei typisch: max. ± 0.0475 %, Nullpunktdrift bei -40 °C bis 23 °C: max. ± 4.763 mK/K, Offset- und Skalierungsfehler: typ. ±: max. ± 0.0475 %
Messabweichung (Typ S) Verstärkungsdrift bei 23 °C bis 125 °C : max. ± 2.092 ppm/K, Verstärkungsdrift bei -40 °C bis 23 °C : max. ± 5.492 ppm/K, Nullpunktdrift bei 23 °C bis 125 °C: max. ± 6.094 mK/K, Nullpunktdrift bei -40 °C bis 23 °C: max. ± 4.680 mK/K, Verstärkungsfehler bei typisch: max. ± 0.0396 %, Offset- und Skalierungsfehler: typ. ±: max. ± 0.0396 %
Messabweichung (Typ T) Nullpunktdrift bei -40 °C bis 23 °C: max. ± 1.313 mK/K, Verstärkungsfehler bei 23 °C: max. ± 0.0161 %, Nullpunktdrift bei 23 °C bis 125 °C: max. ± 2.753 mK/K, Offset- und Skalierungsfehler: typ. ± 0.102 K: max. ± 0.305 K, Verstärkungsdrift bei 23 °C bis 125 °C : max. ± 2.662 ppm/K, Verstärkungsdrift bei -40 °C bis 23 °C : max. ± 5.956 ppm/K
Standardabweichung 3σ (Sigma)
Kennlinienlinearisierung Numerisch interpoliert
Kaltstellenkompensation Eine Kaltstelle je Kanal
Speisung
Sensorspeisung
Messeingang ↔ Modulversorgung ±100 V (dauerhaft), ±500 V (Stoßspannung)
Galvanische Trennung
Messeingang ↔ CAN ±100 V (dauerhaft), ±500 V (Stoßspannung)
Messeingang ↔ Gehäuse ±100 V (dauerhaft), ±500 V (Stoßspannung)
Messeingang ↔ Messeingang ±100 V (dauerhaft), ±500 V (Stoßspannung)
Messeingang ↔ Sensorspeisung ±100 V (dauerhaft), ±500 V (Stoßspannung)
Gerät
Eingänge 16
Genauigkeiten
Zulässige Eingangsspannung (Kanal) Bediensicherheit ±60 V (dauerhaft), Gerätesicherheit ±60 V (dauerhaft), zusätzlich ESD-Schutz
Spannungsversorgung 6...59 VDC
Schaltschwellen der Betriebsspannung Ein 9 VDC (±0.3) / Aus 6 VDC (±0.3)
Leistungsaufnahme, typisch 1.4 W
Arbeitstemperaturbereich -40 … 125 °C (-40 … 257 °F)
Lagertemperaturbereich -55 … 150 °C (-67 … 302 °F)
IP-Schutzart IP 67 (ISO 20653 - 2013)
Relative Luftfeuchtigkeit 5 ... 95 %
Betriebshöhe (über NN) max. 5000m
Abmessungen L165 mm x B33 mm x H58 mm (L6.50 in x B1.30 in x H2.28 in)
Gewicht 450 g (0.99 lb)
Konfigurations-Schnittstelle Über CAN-FD oder X-Link (Tunneling) mit IPEmotion PC, RT, CAN-FD (ISO 11898-2-2016)) 125 kBit/s bis 5 MBit/s 64 Datenbytes
Datenübertragungsrate Software einstellbar bis 5Mbit/s (ISO11898-2-2016)
Eingangsbuchsen Miniatur TE-Stecker (DIN IEC 584, ANSI MC 96.1)
Ausgangsbuchsen Federkontakt-Steckverbindung (9-pol)
Status-LED Ja, Anzeige des Betriebszustands sowie Warnungen bei Unterspannung bzw. abgelaufener Kalibrierung
Schutz gegen aggressive Flüssigkeiten
Zubehör
Systemkabel 623-506 Mx-CAN Kabel, SUB-D/9S Term, 623-501 Mx-CAN/PWR Kabel, SubD9/S Term, Büschel, 623-503 Mx-CAN/PWR Kabel, Mx-CAN/PWR, 623-502 Mx-CAN/PWR Kabel, LOG Term, 623-507 Mx-CAN/PWR Kabel, Büschel, 623-504 Mx-CAN/PWR Kabel, M-CAN/PWR

Persönliche Beratung

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt oder einer speziellen Anwendung? Unsere Experten beraten Sie gerne persönlich und unverbindlich.


+49 7221 9922 0

Das könnte Sie auch interessieren

Produkte und Services

Engineering

Produkte und Services

Datenlogger

Produkte und Services

Services + Wartung

Das könnte Sie auch interessieren

IPEmotion

IPEmotion Software. Hersteller­unab­hängige Mess­daten­erfassung.

IPEtec

Prüfstände für Kälte­technik und Thermo­dynamik.

IPEengineering

Individuelle Lösungen für die Fahr­zeug­entwicklung.