M-THERMO2

8 Thermoelement Messeingänge Typ K (NiCr/NiAl)

M-THERMO2

8 Thermoelement Messeingänge Typ K (NiCr/NiAl)
  • Kaltstellenkompensation für jeden Kanal
  • Status-LED an jedem Messeingang
  • Messdatenausgabe auf CAN
  • Galvanische Trennung (Kanal, CAN, Versorgung, Gehäuse)
  • Für den direkten Einbau in den Motorraum konstruiert
  • Werkzeuglose Verbindungstechnik
  • Kompakte und robuste Geräte für extreme Anforderungen

Jetzt anfragen Datenblatt Zur Merkliste hinzufügen

Technische Daten

Genauigkeit bei Umgebungstemperatur 25 °C (77 °F) ±0.025 % (typisch), ±0.035 % über gesamten Messbereich
Eingänge 8
Arbeits­temperatur­bereich -40 … 125 °C (-40 … 257 °F)
IP-Schutzart IP 67 (ISO 20653 - 2013)

M-THERMO2 – Technische Daten

Als PDF herunterladen

Messeingang Hochvolt
* Sicherheitshinweise
Messeingang allg. Eigenschaften
Spezialfunktionen Sensorbruch-Erkennung (Aktivierung über Software-Einstellung)
Summenabtastrate 800 Hz
Hardwarefilter (statisch) 10 Hz, Filtertyp RC-Tiefpass
Eingangswiderstand 4.0 MΩ
Kanal-LED Ja, Kanal-LED blinkt bei Konfiguration, Ja, Sensorbrucherkennung
Messeingang Temperatur
Messbereich Temperatur Type K (NiCr/NiAl) -60 … 1370 °C (-76 … 2498 °F)
Genauigkeit bei Umgebungstemperatur 25 °C (77 °F) ±0.025 % (typisch), ±0.035 % über gesamten Messbereich
Drift bei Umgebungstemperatur -40 … 125 °C ±10 ppm/K (ab Hardwarestand 3.30), ±40 ppm/K
Kennlinienlinearisierung Nummerisch interpoliert
Kaltstellenkompensation PT100 für jeden Kanal
Messeingang CNT
Anzahl Eingänge
Speisung
Sensorspeisung
Galvanische Trennung
Messeingang ↔ Modulversorgung ±100 V (dauerhaft), ±500 V (Stoßspannung)
Messeingang ↔ CAN ±100 V (dauerhaft), ±500 V (Stoßspannung)
Messeingang ↔ Gehäuse ±100 V (dauerhaft), ±500 V (Stoßspannung)
Messeingang ↔ Messeingang ±100 V (dauerhaft), ±500 V (Stoßspannung)
Gerät
Eingänge 8
Genauigkeiten
Zulässige Eingangsspannung (Kanal) ±50 V (dauerhaft), ±200 V (kurzzeitig, t < 2 ms)
Spannungsversorgung 6 … 36 VDC
Schaltschwellen der Betriebsspannung Ein 9 VDC (±0.3) / Aus 6 VDC (±0.3)
Leistungsaufnahme, typisch 1.1 W
Arbeitstemperaturbereich -40 … 125 °C (-40 … 257 °F)
Lagertemperaturbereich -55 … 150 °C (-67 … 302 °F)
IP-Schutzart IP 67 (ISO 20653 - 2013)
Relative Luftfeuchtigkeit 5 ... 95 %
Betriebshöhe (über NN) 55.000 Fuß / 16.764 m
Abmessungen B106 mm x H30 mm x T57 mm (4.17 in x 1.18 in x 2.26 in)
Gewicht 315 g (0.69 lb)
Konfigurations-Schnittstelle Highspeed-CAN
Datenübertragungsrate Software einstellbar bis 1 Mbit/s (ISO 11898-2)
Prüfnormen IEC 61010-2-201
Eingangsbuchsen Miniatur TE-Stecker grün (DIN IEC 584), Miniatur TE-Stecker gelb (ANSI MC 96.1)
Status-LED Ja
Schutz gegen aggressive Flüssigkeiten
Elektrische Daten
Status-LED
Zubehör
Systemkabel 620-561 M-PWR Term. Kabel Büschel, 620-567 M-CAN/PWR Term: Kabel SubD/S, Büschel, 620-560 M-CAN Kabel, 620-502 M-CAN Kabel SUBD/S Term., M-CAN-ABS

Zubehör

Persönliche Beratung

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt oder einer speziellen Anwendung? Unsere Experten beraten Sie gerne persönlich und unverbindlich.


+49 7221 9922 0

Das könnte Sie auch interessieren

Produkte und Services

Engineering

Produkte und Services

Datenlogger

Produkte und Services

Services + Wartung

Das könnte Sie auch interessieren

IPEmotion

IPEmotion Software. Hersteller­unab­hängige Mess­daten­erfassung.

IPEtec

Prüfstände für Kälte­technik und Thermo­dynamik.

IPEengineering

Individuelle Lösungen für die Fahr­zeug­entwicklung.