Systemprüfstand

Dienstleistungen im Bereich Thermomanagement

Systemprüfstand

In Zeiten der E-Mobilität dient der nicht nur der Komfortklimatisierung der Fahrgastkabine, sondern auch zur Kühlung des elektrischen Antriebsstranges und der Batterie. Er wird somit zu einer der zentralen Subsysteme des Fahrzeuges und muss bereits von Anbeginn der Entwicklung berücksichtigt werden. Da in dieser frühen Phase für gewöhnlich weder Fahrzeuge noch Subsysteme zur Verfügung stehen, werden die Leitungen, Verdampfer und sonstige Wärmeübertrager geodätisch aufgebaut. Antriebsstrang und Batterie werden durch Emulatoren abgebildet, die Innenraumverdampfer mit konditionierter Luft beaufschlagt. Die Luftstrecke für den Kondensator simuliert Temperatur und Fahrgeschwindigkeit. Dies ermöglicht eine kalorische (leistungsbezogene) Bewertung des Systems, Tests verschiedener Verschaltungen, Vergleich verschiedener Komponenten und das Entwickeln von Betriebsstrategien.

  • LCCP/SAE-Matrix
  • Füllmengenbestimmung
  • COP (System, Wärmepumpen, HWT)
  • Ölumlaufrate
  • Kältemittelmassenstrom
  • Leistungsmessungen bei System und Komponente (KM/Luft/Wasser/Strom)
  • Vermessung von Ventilen (EXV/TXV)
  • Vermessung von Kondensatoren (Luft/Wasser)
  • Vermessung von Verdampfern (Überhitzung, Spreizung, latente und sensible Leistung)
  • Vermessung von Verdichtern
  • Vermessung von Plattenübertragern
  • Betriebsstrategie ermitteln
  • Vergleich verschiedener Systemarchitekturen
  • Dauerlauf
  • Liquid startup
  • Liquid slugging
  • Geräuschemissionen von Kältemittelkreislauf-Komponenten im HVAC

Jetzt anfragen

Persönliche Beratung

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt oder einer speziellen Anwendung? Unsere Experten beraten Sie gerne persönlich und unverbindlich.


+49 7221 9922 0

Das könnte Sie auch interessieren

IPEmotion

IPEmotion Software. Hersteller­unab­hängige Mess­daten­erfassung.

IPEtec

Prüfstände für Kälte­technik und Thermo­dynamik.

IPEengineering

Individuelle Lösungen für die Fahr­zeug­entwicklung.